Kinesio-Sport-Taping  //  20 UE

 

Was man mit Tapes alles therapieren kann …
Dieser Kurs lehrt den kombinierten Umgang mit dem kine­siologischem Taping mit farbig-elastischen Tapes und den klassischen, gelenkstabilisierenden Tapeverbänden. Anhand von sporttypischen Verletzungen und häufi g vorkommenden orthopädischen Krankheitsbildern (z.B.: Supinationstrauma am Sprunggelenk, Kniegelenksinstabili­täten, Muskelfaserriß, lumbosacrale Schmerzsyndrome, Schulterimpingement, Tennisellenbogen, Lymphödeme, etc.) werden die unterschiedlichen Indikationen für die zwei Tapevarianten verdeutlicht. Um ein optimales Gleich­gewicht zwischen Stabilität und Mobilität am Bewegungs­apparat zu erhalten, integrieren wir sowohl manualthera­peutische als auch gerätespezifi sche Grundlagen. Das Anlegen der Tapes ist Hauptbestandteil in unserem Kurs. Das Kursskript wird zusätzlich kostenlos und in digitaler Form zur Verfügung gestellt. Bitte ein entsprechendes Speichermedium mitbringen!

Teilnehmer: Physiotherapeuten, Masseure, Ergothera­peuten, Ärzte, Sportwissenschaftler

 

Hier geht's zum Buchungsportal